Die Buchpublikation aus dem Jahre 2006 wird seit 2012 sukzessive ausschließlich online aktualisiert. Die bis dato aktualisierten Kapitel sind im folgenden Inhaltsverzeichnis durch Verlinkung gekennzeichnet.

Anm.: Einheitlich fertiggestellte Kapitel sind lediglich im Titel (fett markiert) verlinkt.

  1. Prophylaxe und Behandlung allgemeiner medikamentensassoziierter Nebenwirkungen
    Einleitung
  2. Begleitmaßnahmen bei definierter medikamentöser Therapie
    Einleitung
  3. Behandlung von Zytostatikaparavasaten
    • 3.1 Einleitung, gewebeschädigendes Potential der Substanzen
    • 3.2 Behandlung
    • 3.3 Recall-Phänomen
    • Literatur
  4. Schmerztherapie bei Tumorerkrankungen
    Einleitung
    • 4.1 Prävalenz und Pathophysiologie
    • 4.2 Besonderheiten der Therapie von Tumorschmerzen
    • 4.3 Diagnostik
    • 4.4 Grundregeln der medikamentösen Schmerztherapie
    • 4.5 Analgetika
    • 4.6 Ko-Analgetika
    • 4.7 Methoden zur invasiven Schmerztherapie
    • 4.8 Zusammenfassung
    • Literatur 4.1 - 4.8
    • 4.9 Radiotherapie zur Schmerzbehandlung
  5. Hämotopoetische Wachstumsfaktoren
    Einleitung
    • 5.1 Stimulation der Granulopoese mit Granulozytenkolonie-stimulierendem-Faktor (G-CSF)
    • 5.2 Therapie der Anämie mit Erythropoetinen bei Krebs, malignem Lymphom oder Leukämie
    • 5.3 Stimulation der Thrombopoese
  6. Supportive Therapie mit Blut und Blutkomponenten
    Einleitung
  7. Prophylaxe und Therapie von Infektionen
    Einleitung
    • 7.1 Risikofaktoren, Definitionen, Ursachen
    • 7.2 Infektionen
    • 7.3 Erregerspektrum bei Diagnosestellung
    • 7.4 Dokumentierte Infektionen
    • 7.5 Klinische Diagnostik
    • 7.6 Therapie
    • 7.7 Prophylaxe
    • 7.8 Zusammenfassung
    • Literatur
  8. Tumorerkrankungen und Ernährung
    Einleitung
  9. Tumorlysesyndrom: Prophylaxe und Therapie
    • 9.1 Definition, Problembeschreibung und Epidemiologie
    • 9.2 Ursachen und Pathophysiologie
    • 9.3 Diagnostik
    • 9.4 Prophylaxe
    • 9.5 Therapie
    • Literatur
  10. Knochenkomplikationen
    • 10.1 Tumorinduzierte Hyperkalzämie
    • 10.2 Behandlung tumorinduzierter Knochenveränderungen
    • 10.3 Prophylaxe von Knochenereignissen
    • Literatur 10.1-10.3
    • 10.4 Osteoporose in der Onkologie 
      • 10.4.1 Knochen und Knochenmark - eine Funktionseinheit
      • 10.4.2 Myelogene Osteopathien - knochenmarkinduzierte Knochenkrankheiten
      • 10.4.3 Tumorassoziierte Osteoporose - eine Osteopathie mit wachsender klinischer Bedeutung
      • 10.4.4 Definition und Diagnostik der tumorassoziierten Osteoporose
      • 10.4.5 Gesamtkonzept der Osteoporosetherapie in der Onkologie
      • 10.4.6 Tumorinduzierte Osteoporose
      • 10.4.7 Tumortherapieinduzierte Osteoporose
      • 10.4.8 Behandlungsstrategie
      • 10.4.9 Kortikosteroidinduzierte Osteoporose
      • Literatur zu 10.4
  11. Gerinnungsstörungen und Thrombosen
    • 11.1 Einleitung, Häufigkeit, Pathophysiologie
    • 11.2 Klinische Symptomatik und Diagnostik
    • 11.3 Therapie
    • 11.4 Prophylaxe
    • 11.5 Heparin als Antitumorwirkstoff
    • 11.6 Spezifische hämostaseologische Krankheitsbilder
    • 11.7 Zusammenfassung
    • Internetadressen
    • Literatur
  12. Lymphödem
    • 12.1 Definition und Problembeschreibung
    • 12.2 Häufigkeit
    • 12.3 Pathophysiologie
    • 12.4 Risikofaktoren
    • 12.5 Klinische Symptomatik
    • 12.6 Diagnostik
    • 12.7 Therapie
    • 12.8 Prophylaxe, Patientenführung
    • Internetadressen
    • Literatur
  13. Venenzugänge, Kathetersysteme (Ports)
    • 13.1 Periphere Venenzugänge
    • 13.2 Zentralvenöser Katheter (ZVK)
    • 13.3 Portsystem
    • 13.4 Untertunnelte Katheter
    • 13.5 Komplikationsmanagement von Venenzugängen, Kathetersystemen, Ports
    • Internetadressen
    • Literatur
  14. Sonden
    • 14.1 Definition, Beschreibung des Problems
    • 14.2 Sonden - Typen und deren Indikationen
    • 14.3 Technik der Sondenanlage
    • 14.4 Komplikationen
    • Literatur
  15. Supportive Maßnahmen in der Strahlentherapie
    Einleitung
  16. Gonadotoxizität nach Chemotherapie
    • 16.1 Grundlagen der Eierstock- und Hodenfunktion
    • 16.2 Gonadotoxizität durch Chemotherapie
    • 16.3 Gonadotoxizität durch Radiotherapie
    • 16.4 Diagnostik (ovarielle Marker, Spermiogramm)
    • 16.5 Menopausale Beschwerden und Hormonersatztherapie
    • 16.6 Präventive Strategien zur Vermeidung der Infertilität bei antineoplastischer Therapie
    • 16.7 Spezielle Patientenkollektive
    • 16.8 Empfehlungen zur Beratung von Patienten
    • Literatur
  17. Fatigue: Prophylaxe und Therapie
    • 17.1 Definition, Konzept und Problembeschreibung
    • 17.2 Erhebung und Erfassung
    • 17.3 Fatigue und Lebensqualität
    • 17.4 "Früh-Fatigue" und "Spät-Fatigue": Spezielle Aspekte in der Onkologie
    • 17.5 Prophylaxe und Therapie
    • Internetadressen
    • Literatur
  18. Psychoonkologische Behandlung und Betreuung
    • Einleitung
    • 18.1 Diagnostik psychosozialer Belastungen und Behandlungsbedarf
    • 18.2 Psychologische Einzelbehandlung
    • 18.3 Gruppentherapie
    • 18.4 Entspannungstechniken und gelenkte Imagination
    • 18.5 Kunst- und Ergotherapie
    • 18.6 Psychoonkologische Behandlungsansätze am Beispiel ausgewählter Problembereiche
    • 18.7 Zusammenfassung und Ausblick
    • Literatur
  19. Palliativmedizinische Aspekte
    • Einleitung
    • 19.1 Definition der Palliativmedizin
    • 19.2 Angst, Depression und Verwirrtheitszustände in der Palliativmedizin
    • 19.3 Atemnot
    • 19.4 Perikarderguss, Pleuraerguss
    • 19.5 Aszites
    • 19.6 Darmobstruktion
    • 19.7 Fieber
    • 19.8 Juckreiz
    • 19.9 Schlafstörungen
    • 19.10 Symptombehandlung bei Sterbenden
    • Literatur
  20. Physiotherapie, körperliche Aktivität und Sport bei onkologischen Erkrankungen
    Einführung
  21. Ergotherapie bei onkologischen Erkrankungen
    • 21.1 Allgemeine Zielsetzungen der Ergotherapie
    • 21.2 Ergotherapeutische Befunderhebung und Therapiemethoden
    • 21.3 Hilfsmittel
    • 21.4 Rahmenbedingungen/Setting
    • 21.5 Interdisziplinäre Zusammenarbeit
  22. Supportive Maßnahmen in der Rehabilitation